NLB weiterhin ungeschlagen

Die Sissach Frogs zementierten am Sonntag ihre Tabellenführung in der NLB mit 2 weiteren Siegen. Insbesondere im ersten Spiel war die Gegenwehr der Therwil Flyers aber gross.

28 erzielte Runs in zwei Spielen. Normalerweise reicht das für zwei klare Siege. Doch am Sonntag sah die Sache etwas anders aus. Die Baseballer der Sissach Frogs trafen im Kantonsderby auf die Therwil Flyers. Nach den 2 Siegen auswärts, wollten die ungeschlagenen Frogs natürlich auch Zuhause ihre Siegesserie weiter ausbauen.

Bereits im ersten Inning bekamen die Frogs aber zu spüren, dass sich die Flyers nicht ganz so einfach geschlagen geben würden. Bevor die Schlagreihenfolge an den Frogs war, erzielten die Flyers bereits 3 Punkte. Dank guten Schlägen glichen die Frogs aber umgehend aus. In den folgenden Innings legten die Frogs konstant einige Runs nach, sodass sie nach 5 Innings scheinbar beruhigend mit 11:4 in Führung lagen.

Die Flyers steckten aber keineswegs auf und kamen im sechsten Umgang Stück für Stück näher. Beim Stand von 11:8 zog Coach Alessandro Traina die Reissleine und ersetzte seinen Pitcher Sebastian Meier durch Michel Romang. Dieser musste zwar noch einmal zwei Runs zulassen, konnte aber den Schaden gerade noch in Grenzen halten. Dank zwei weiteren Runs und einem soliden 7. Inning gelang den Frogs ein 13:10 Sieg.

Die Geschichte des zweiten Spiels ist dann schnell erzählt: die Frogs starteten wie die Feuerwehr und führten nach dem ersten Inning bereits mit 9:0. Somit war der Zahn der Flyers endgültig gezogen und das Spiel plätscherte dann vor sich hin und endete schlussendlich vorzeitig mit 15:2.

Nach der Hälfte der Saison führen die Sissach Frogs die Tabelle der NLB Gruppe 2 mit 8 Siegen bei 0 Niederlagen an und dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf die Playoffs machen. Ein Ziel, dass die letzten 2 Jahre jeweils knapp verpasst wurde.

Michel Romang