Ein Split zum Start der Saison

Am Sonntag, 1. Mai 2022 startete die 2. Mannschaft der Sissach Frogs in die Saison gegen die Bern Cardinals.

Die Frogs konnten schon im ersten Inning punkten und gingen früh in Führung. Die Antwort der Cardinals ließ nicht lange auf sich warten. Schon nach dem 2. Inning führen die Cardinals 4:2. Leider konnte die Sissach Defensive nicht aus dem Winterschlaf erwachen und hatte zunehmend Mühe, wertvolle Outs zu generieren. Durch eine starke Defensive der Berner konnten die Frogs auch im Angriff nicht viel bewirken und so verlor die 2. Mannschaft das 1. Spiel der Saison mit 20:6 nach 7 Innings.

Nach einem nicht wunschgemäßen Start in die Saison konnten die Frogs im 2. Spiel von Beginn weg ein Zeichen setzen, sowohl im Feld als auch an der Homeplate. In den ersten 3 Innings konnten die Frogs mit einem Stand von 11:2 eine wertvolle und komfortable Führung ausbauen. Die Mannschaft schien nun aus dem Winterschlaf erwachen zu sein und konnten bis zum Ende des Spiels ihre Defensive konstant halten und mit starken Hits den Sack gegen die Cardinals zu machen. Endstand 17:7. Der erste Sieg der Saison!

Cyrill Imhof

 

Frogs bleiben ungeschlagen

Zwei deutliche Siege für die NLB

Die Sissach Frogs haben bei der ersten Heim-Doppelrunde der Saison dominiert: Die Oberbaselbieter siegten am Samstag auf dem Baseballplatz Tannenbrunn gegen die Zürich Challengers deutlich mit 20:12 und 15:5. Damit führen sie ihre Nationalliga-B-Gruppe mit vier Siegen aus ebenso vielen Spielen an.

Mit drei Runs aus vier «At Bats», zwei Homeruns und gleich neun ermöglichten Runs («Runs batted in») seiner Kollegen war Taylor Eichhorst der Matchwinner im ersten Spiel gegen die Zürcher. Nachdem die Frösche nach zwei Innings noch 3:4 hinten gelegen hatten, skorten sie alleine in den Innings drei und vier ganze 17 Runs und enteilten den Gegnern so weit, dass diese trotz fünf eigener Runs im sechsten Inning nicht mehr herankamen.

Den Schwung nahmen die Sissacher mit ins zweite Spiel und skorten in den ersten drei Innings zehn Runs. Alan Droke, der neue «Import» der Frogs, überzeugte beim zweiten Spiel mit vier Hits aus vier «At Bats», zwei eigenen Runs und vier ermöglichten Runs für seine Teamkollegen.

Quelle: Volkstimme-wis

Covid – News

Liebe Frogs und Angehörige

Wir befinden uns momentan in der 5. Welle der Covid-19 Pandemie. Die steigenden
Fallzahlen haben den Bundesrat dazu bewegt wieder verschärfte Massnahmen für den
täglichen Umgang mit unseren Mitmenschen zu beschliessen. Wir stehen hinter den
Entscheiden unserer Regierung und werden folgende Einschränkungen in unserem
Trainingsbetrieb implementieren müssen.

Per Montag, 06.12.2021 wird in allen Trainings der Sissach Frogs eine Zertifikatspflicht
erhoben. Diese wird vom zuständigen Trainingsleiter kontrolliert und gilt für alle Personen ab 16 Jahren. Weiterhin Pflicht ist die korrekte An- und Abmeldung vom Training im Spond, damit wir eine Lückenlose Anwesenheitsliste führen können. Diese Anwesenheitsliste verhindert, dass wir eine Maskenpflicht, während dem Training einführen müssen. Das Masken Tragen während des Trainings ist trotzdem erlaubt und willkommen.

Immer noch gilt, wer sich Krank fühlt bleibt zuhause.

Der Vorstand wird bei neuen Entwicklungen oder Entscheiden vom Bundesrat und BAG entsprechend informieren. Bei Fragen steht euch der Vorstand jederzeit zur Verfügung.

Bitte bleibt vorsichtig und gesund! Und danke für euer Verständnis.
Euer Vorstand

Aufräumtag 2021

Nach dem Ende dieser Saison steht wieder mal Feld aufräumen auf dem Programm.
Wie immer wollen wir dies gemeinsam an einem Samstag erledigen. Wir werden bis zum Nachmittag arbeiten, anschliessend ist ein Mittagessen offeriert.
Wir treffen uns am Samstag, den 16.10.2021 um 08.15 Uhr beim Clubhaus.
Der Termin ist für alle erwachsenen, aktiven Spielerinnen und Spieler Pflicht!
Bitte meldet euch via Spond für den Aufräumtag an, damit Zipfel und Charlie euch entsprechend einplanen können.

Sam

Veröffentlicht unter Verein

Saison-Update Juveniles

Nach der langen Pandemie bedingten Pause konnte ich die Juveniles endlich kennenlernen. Die Kinder sind alle unter 12 Jahren und verfügen somit über unterschiedliche Spiel- und Praxiserfahrung.

Die unterschiedliche Praxiserfahrung macht sich schnell bemerkbar bei dem ersten Spiel am 9.05.21 gegen die Therwil Flyers. Teilweise wussten die Spieler nicht wohin sie die Bälle hin spielen oder wo sie sich bei gewissen Spielsituationen hin bewegen sollten. Ganz anders waren die Therwil Flyers, welche die Routine und Spielpraxis besassen und beide Spiele für gewannen. Zu diesem Zeitpunkt lernte ich das Team der Dulliken Truckstars mit ihrem Trainer René kennen.

Am 15.05.2021 verloren wir knapp das zweite Spiel gegen Bern Cardinals, allerdings holten wir nach der Mittagspause unseren ersten Sieg im zweiten Spiel. Dies war möglich durch gute Schläge und Steals des Teams.

Weiterlesen

Saison-Update 1. Liga

Nach einer kurzen, aber intensiven Vorbereitung aufgrund Corona starteten die 1. Liga Frösche am 13.06.2021 in Hünenberg gegen die Thun Hunters in die Saison.
Vom langen Winterschlaf war bei beiden Mannschaften nichts anzumerken und schon nach dem 1. Inning stand es 7:6 für die Frogs. Nach 4 weiteren, sehr spannenden Innings in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten, konnten die Frösche den Sack mit 11:9 zu ihren Gunsten zu machen.
Das 2. Spiel gegen das Heimteam, die Hünenberg Unicorns, verlief weniger erfreulich für die Frösche. In der Offensive konnten die Frogs dem amerikanischen Pitcher der Unicorns nichts anhaben und haben in 4 Innings lediglich 3 Hits und 1 Run erzielt. Der Endstand betrug 20:1 für die Unicorns.

Am 27.06.2021 trafen die Frogs in Thun auf die Hunters sowie die Zürich Barracudas.
Das 1. Spiel gegen die Thun Hunters konnten die Frogs wieder starke, offensive Akzente setzen und das Spiel mit 12:11 für sich entscheiden.
Gegen die Barracudas mussten sich die Frogs nach 7 sehr spannenden Innings (!) mit 9:7 geschlagen geben.

Weiterlesen

Saison-Update NLB

Nachdem die Vorbereitung auf die 2021 Saison auch dieses Jahr, aufgrund der COVID-19 Pandemie, wieder eher kompliziert war oder nicht stattfand, erfreute sich das NLB Team am 06.06.2021 das erste Saisonspiel gegen das Team der Indians in Lausanne bestreiten zu können.

Gegen das starke Heimteam aus Lausanne konnte man leider in beiden Spielen nicht überzeugen und somit startete man leider enttäuscht mit 2 klaren Niederlagen in eine sehr eng gepackte neue NLB Saison. Nachdem man in einer Teamsitzung daraufhin die Erwartungen an die neue Saison besprochen hatte, sollte nun aber alles besser werden.

Weiterlesen

Saison-Update Fastpitch Softball

Am Sonntag, 13. Juni 2021 startet das Fastpitch Team der Sissach Frogs endlich in ihre lang ersehnte Saison, welche Covid-bedingt 2 Monate später beginnt als ursprünglich geplant.

Das Team besteht zu Saisonbeginn aus 18 top motivierten Frauen welche alle gemeinsam das selbe Ziel verfolgen: der Liga zu zeigen, dass die Sissach Frogs in Zukunft die NLA Fastpitch ordnetlich aufmischen werden.

Bis heute hat das Fastpitch Team, welches überwiegend aus Softball-Beginner besteht, in der Mehrheit der Spiele ihrem Gegner gut die Stirn bieten können.
Der Satz «Hervorragen gespielt, aber leider letztens doch verloren» wurde zu einem ständigen Begleiter des Teams.

Dies sollte sich aber am Sonntag, 18. Juli 2021 für das Team ändern.
Die Sissach Frogs gewinnen gegen die Luzern Eagles nach einem spannenden Spiel über 7 Innings und 3 Stunden Gamezeit mit 20 zu 15 Runs ihr aller erstes Spiel in ihrer ersten Saison und dies noch vor heimischem Publikum. Das Wunder was perfekt!

Nach «dem Wunder von Sissach» wurde das Team allerdings ferien- und verletzungsbedingt geschwächt und die Lady-Frogs verloren die darauf folgenden 4 Spiele leider wieder alle.

Nichts desto trotz sehen sich die Softballerinnen als klare Sieger:

«Wenn man das tolle Team sieht, die vielen Talente die mehr und mehr zum Vorschein kommen sowie das viele positive Feedback hört, welches wir von jedem gegnerischen Team und deren Angehörige und Coaches nach den Spielen jeweils erhalten, sehen wir uns keineswegs als Schlusslicht der Tabelle, sondern mehr als «Sieger der Herzen» welches in Zukunft sicherlich noch für  mehr Überraschungen in der NLA sorgen wird. Versprochen.»

Andrea Reichenstein